Rezensionen und Laserstimmen

„Roboter weinen heimlich“ ist gekonnt geschrieben. Mit scheinbar leichter Hand zirkelt der Autor einen kurzen, knackigen, in sich runden Text aufs Papier, der durch originelle Pointen ebenso überzeugen kann wie durch seine flotte Schreibe. Alles wird mit treffenden, knappen Worten zum Leben erweckt – die Welt, die Figuren, die Schauplätze, die Handlung. Das kann nicht jeder.  […]
Von mir gibt es fünf Sterne & eine klare Leseempfehlung. Science Fiction zum herzlich Lachen ist ein seltenes Gut. Hier ist der Mix richtig gut gelungen.“ LINK ZUR KOMPLETTEN REZENSION
Florian Clever, Autor der „Schwert & Meister“ Reihe

„Douglas Adams lebt! Bei Vergleichen von Newcomern mit den altehrwürdigen Großmeistern des jeweiligen Genres neige ich tendenziell zur Vorsicht bzw. Skepsis. Doch stünde auf dem Titel dieses Buches, es handele sich um die Übersetzung eines lange verschollenen und nun spontan wiederentdeckten Manuskriptes von Douglas Adams oder Terry Pratchett, hätte ich dem nach Ende der Lektüre vermutlich Glauben geschenkt. […]
Fazit: Uneingeschränkte Leseempfehlung für alle Freunde der anarchistischen Science Fiction-Comedy. Mehr davon! LINK ZUR REZENSION
Ralph Edenhofer, Autor der Science Fiction Reihe „C23“

„Fazit:Eine kurze Rezension zu einem kurzen Werk, das es in sich hat. Im Vergleich zu großen Werken dieses Genres, braucht sich der erste Teil der Bop-Saga nicht verstecken. Wenn der Autor mit den nächsten Teilen sein urkomisches Niveau behält, dann hat er in mir einen Fan auf Lebenszeit gefunden.“
(aus Rezension zu Teil I)
„Wir bleiben bei einer kurzen Rezension, wie beim ersten Teil. Was soll ich hier groß schreiben – außer: KAUFT EUCH DIESE BÜCHER / EBOOKS ! Wer auf humorvolle Weltraumaction steht, einfach mal was zum Lachen braucht oder ein Mensch ist, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen!“ (zu Teil II)
Ray vom Bücherblog Libramorum

„Mein Fazit: Alles in allem ist diese Geschichte ein lustiger und kurzweiliger Roman für Zwischendurch. Ich hatte viel Spaß beim Lesen, konnte lachen und schmunzeln. Es ist Science-Fiction und doch ist es zum größten Teil eine humorvolle Komödie.“ (Rezension zu Teil II)
Viktoria, Betreiberin vom Bücherblog „Librarian and her books“

Weitere Stimmen:

„Wer gern „Per Anhalter durch die Galaxis“ reist, wird auch dieses Buch lieben. Wortwitz und originelle Ideen auf jeder einzelnen Seite.“ (Birgit V. auf Amazon.de)

„Was für ein herrlich geschriebenes, wenn auch kurzes und vor allem kurzweiliges Buch.“ (Markus G. auf Amazon.de)

„Es menschelt sehr in diesem witzigen und skurrilen Science Fiction. Beim Lesen geht es hin und her zwischen phantasievollen Beschreibungen einer sehr speziellen Ecke des Universums, witzigen, mit Ironie gespickten Dialogen der Hauptfiguren und unvorhersehbaren Wendungen der Handlung.“ (Amazon Leser)